10B Kartei 04280 001 Volkstrauertag Aufmarsch der nationalen Jugendverbaende am Kriegerdenkmal in den Wallanlagen
Veranstaltungen

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Zentrale Gedenkveranstaltung des Senats

Donnerstag, 23. Januar, 19:30 Uhr                                                         

Bremer Rathaus, Obere Halle

"Keine Diktatur ohne Gesellschaft. Vom 'Mitmachen' nach 1933"

Zentrale Gedenkveranstaltung des Senats der Freien Hansestadt Bremen. Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Frank Bajohr (Institut für Zeitgeschichte / Zentrum für Holocaust-Studien): "Keine Diktatur ohne Gesellschaft. Vom 'Mitmachen' nach 1933".
Grußwort: Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte, Moderation: Dr. Thomas Köcher (Direktor Landeszentrale für politische Bildung Bremen), Musik: Knabenchor Unser Lieben Frauen. Schülerinnen und Schüler der Oberschule Findorff lesen aus dem Erinnerungsbuch für die Opfer der Medizinverbrechen aus Bremen.

Dr. Frank Bajohr, geboren 1961, ist Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Holocaust-Studien am Institut für Zeitgeschichte und Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er war bis 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg und arbeitete als Fellow u. a. in Yad Vashem/Israel und am US Holocaust Memorial Museum in Washington.
Bei Fischer erschien von ihm u. a.: ›Parvenüs und Profiteure. Korruption in der NS-Zeit‹ (2001) und ›»Unser Hotel ist judenfrei«. Bäder-Antisemitismus im 19. und 20. Jahrhundert‹ (2003).

Veranstalter: Der Senat der Freien Hansestadt Bremen, Landeszentrale für politische Bildung Bremen

Ansprechpartner

Tobias Peters

Referent für Publikationen, Kultur & Geschichte

Tel. 0421-361 20 98 | Mail: tobias.peters@lzpb.bremen.de