pressefoto Juniorwahl 2017 4
Wahlen

Juniorwahl 2021

Jugendliche üben die Bundestagswahl

Am 26. September wird der 20. Deutsche Bundestag gewählt. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen zwar noch nicht wählen – aber sie können es bei der Juniorwahl 2021 schon mal erproben. Nach intensiver Vorbereitung im Schulunterricht führen die Jugendlichen (ab Klasse 7) in der Woche vor der Bundestagswahl eine Juniorwahl durch. Das Wahlergebnis wird am Wahlsonntag unter www.juniorwahl.de veröffentlicht. Auch bei pandemiebedingtem Distanzunterricht kann die Juniorwahl 2021 stattfinden, weil sämtliche Materialien auch digital zur Verfügung stehen. Bundesweit sind daher weiterführende Schulen aufgerufen, sich für die Teilnahme an der Juniorwahl anzumelden. Die Bremische Bürgerschaft, die Senatorin für Kinder und Bildung, das Schulamt Bremerhaven und die Landeszentrale für politische Bildung untersützen das Projekt "Juniorwahl 2021".

pressefoto Juniorwahl 2017 5
Organisatorische Fragen? kontakt@juniorwahl.de
© juniorwahl 2021

Zur Organisation und Durchführung der Wahlsimulation werden umfangreiche Unterrichtsmaterialen in verschiedenen Niveaustufen und sämtliches Zubehör bereit gestellt. Im Mittelpunkt steht eine realitätsgetreue Wahlsiumulation, die in der Schule vorbereitet und durchgeführt wird. Alle Wahlunterlagen und -materialen (Wahlbenachrichtigung, Wahlurne, Wahlkabine, Stimmzettel) sowie didaktisches Unterrichtsmaterial für die Vorbereitung werden den Schulen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Für die Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular für Schulen auf der Internetseite www.juniorwahl.de.

Die Unterrichtsmaterialien stehen nach Anmeldung in Klassen- oder Kursstärke analog und digital zur Verfügung und sind für verschiedene Niveaustufen fächerübergreifend aufbereitet. Themen: Wahlen und Demokratie, Abgeordnete und der Bundestag, Parteien und Inhalte, Wahlverfahren und Wahlanalyse.

 

Ansprechpartnerin

Linda Blöchl
Telefon 0421-361 25 07 | E-Mail: linda.bloechl@lzpb.bremen.de