Eine Frau schreibt auf einem Laptop.
Politische Bildung Online

Webinare und Webtalks


© pixabay

Webinare und Webtalks

Webinar. Schon mal gehört. Aber was ist das eigentlich?
Der Begriff setzt sich aus den Bestandteilen Web und Seminar zusammen und bezeichnet somit eine Fortbildung, die über das Internet abgehalten wird. Aus diesem Grund wird ein Webinar auch häufig als Web-Seminar bezeichnet. Im Folgenden haben wir einige aktuelle Tipps zusammengestellt.

Eine Frau steht als Miniatur symbolisch in einem Handy.
Foto: Wilfried Pohnke, pixabay

Alle Landeszentralen für politische Bildung sowie die Bundeszentrale für politische Bildung veranstalten vom 8. Mai bis 5. Juni 2020 den E-Learningkurs „Demokratie geht digital! Zivilgesellschaft im Netz“. Los geht es am Freitag, dem 8. Mai, 16.00 bis 17.00 Uhr mit der Online-Diskussion: „Corona: Welchen Zugriff auf unsere Daten hat der Staat in Zeiten der Krise?“. Mehr Informationen zu diesem Web-Talk stehen hier zum Programm-Download (pdf) bereit.
Hier der Flyer (pdf) mit dem kompletten Kursprogramm.

Eine Person blickt auf einen Bildschirm.
Foto: LpB BW / Rebecca Beiter

Das Portal elearning-politik.de der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg fasst unter dem Titel E-Learning vielfältige Angebote und spezielle Kurse zu gesellschaftspolitischen Themen zusammen.
Zum Beispiel vom 19. Juni bis 17. Juli 2020 ein Kurs über "Interkulturelle Kompetenzen".  Die E-Learning-Kurse werden sowohl offen für alle Interessierten angeboten als auch geschlossen im Sinne einer beruflichen Weiterbildung. Eine gute Übersicht findet sich hier.

Titel der Veranstaltung "Wie frei sind wir?"
Foto: politische-bildung.sh/

Der Webtalk „Wie frei sind wir? Der Atlas der Zivilgesellschaft – Report zur weltweiten Lage“ findet am Dienstag, den 19. Mai 2020, 18.00 Uhr statt.
Die dritte Auflage des Atlas der Zivilgesellschaft gibt Auskunft, wie frei zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure weltweit handeln können, und setzt dabei einen Schwerpunkt auf die Themen Gender und Frauenbewegung. Im Rahmen der Online-Veranstaltung wird es Raum für Nachfragen und Diskussion geben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – einfach kurz vor Veranstaltungsbeginn folgenden Link nutzen: www.politische-bildung.sh/webtalk.
Veranstalter ist der Landesbeauftragte für politische Bildung in Schleswig-Holstein.

 

Ein von Hand gezeichnetes Megaphon verkündet den Starttermin 4. Mai 2020.
Foto: oncampus

Die WebdaysMOOCfairnetzt ist ein Onlinekurs für Jugendliche zum Thema Fairness und Ethik im Netz. Im Kurs geht es u.a. um die Fragen: Wer trägt die Verantwortung für digitales Handeln? Welche Werte und Normen wünsche ich mir im Netz? Welche ethischen Maßstäbe gelten? Zur Erforschung dieser Fragen werden im Kurs verschiedene Beispiele und Themenschwerpunkte behandelt: Cybermobbing, Hate Speech, Fake News, Influencer, Social Bots, Algorithmische Entscheidungen und Überwachung. Der Online-Kurs ist kostenlos und offen für alle ab 14 Jahren. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Los gehts am 4. Mai 2020.

 

Eine Schultafel auf der Politkstunde geschrieben steht.
Foto: BpB

„Die Politikstunde“ – ist ein Stream der Bundeszentrale für politische Bildung, der sich mit allem beschäftigt, was los ist in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Auf der Website stehen parallel Lehrmaterialien und Informationen zur Vertiefung bereit. Alle Streams, die bislang täglich übertragen wurden, können hier angeschaut werden. Künftig gibt es die Politikstunde als „Spezial“ in loser Folge. Reinschauen lohnt sich!

Website der Anne Frank Bildungsstätte
Foto: Anne Frank Bildungsstätte

Die Bildungsstätte Anne Frank bietet kostenfreie Seminare, die Mai und Juni 2020 stattfinden.
Zum Beispiel im Mai:

"Tuesday Talks 
- Das Dienstagsgespräch mit externen Gästen",
„Wie reden über Hanau?“,
"Die Mundharmonika hat mir das Leben gerettet" - Zeitzeugengespräch mit Zvi Cohen.

Website der VHS Bremen
Foto: VHS Bremen

Wir alle haben Einfluss darauf, wie nachhaltig wir unser Leben gestalten. Doch was bedeutet nachhaltig überhaupt? Um dieser Frage nachzugehen, beschäftigt sich ein Referent*innen-Team aus Bremen mit der "Transformation unserer Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" der Vereinten Nationen. In mehreren kurzen Onlineseminaren werden zu den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Umwelt die wesentlichen Aspekte vorgestellt. Die wichtigsten Fragen lauten dabei: Was hat Nachhaltigkeit mit mir zu tun? Wie kann ich aktiv werden - auch oder gerade in Zeiten von Corona? Die Teilnahme an der Seminarreihe "Zukunft gestalten" ist kostenfrei; Anmeldung erforderlich. Los geht es ab dem 6. Mai 2020.
https://www.vhs-bremen.de/online-angebot/

 

Website Lernen aus der Geschichte
Foto: Lernen aus der Geschichte

Das Online-Portal „Lernen aus der Geschichte“ bietet zahlreiche dauerhaft verfügbare Webseminare, Online-Module und Moodle-Beispielkurse.
So startet zum Beispiel am 25. Mai 2020 das Webinar: „Das Spannungsfeld zwischen geschichtspolitischen Initiativen und der historischen Bildungsarbeit über die Geschichte der DDR“. Die Weiterbildungsveranstaltungen können zeitgleich online besucht oder auch nachträglich im Browser angesehen werden.